Die Psychologie des Fliegens - Warum man dem eigenen Glück oft selbst im Weg steht.

geschrieben von Natalia am 19.07.2014

Die Psychologie des Fliegens - Warum man dem eigenen Glück oft selbst im Weg steht.

Unser Gehirn ist ein großes Geheimnis. Obwohl tausende von Wissenschaftlern versuchen, die Funktionsweise des menschlichen Gehirns zu verstehen, gibt es uns immer noch Rätsel auf. Interessant ist, wie unser Gehirn in alltäglichen Situationen funktioniert und auf welche Art und Weise es unser Verhalten steuert. Wir präsentieren Ihnen im Folgenden drei Beispiele, wie es unser Verhalten während eines Fluges beeinflusst.

Jeder Mensch träumt davon, einmal im Leben in der ersten Klasse zu fliegen. Dieser Traum kann manchmal ganz unverhofft erfüllt werden. In manchen Fällen ergibt sich für das Flugzeugpersonal die Notwendigkeit, Sitzplätze in der ersten Klasse aufzufüllen. Das kann vorkommen, wenn die Plätze in der Economy-Class überbucht wurden und somit mehr Passagiere ins Flugzeug kommen als Plätze zur Verfügung stehen. Allerdings wurde in Untersuchungen gezeigt, dass diejenigen Passagiere, denen unverhofft ein Platz in der ersten Klasse angeboten wurde, oft gar nicht glücklicher sind. Oft fühlen sich die in dieser Weise bevorzugten Menschen nicht glücklich, sondern empfinden sogar Schuldgefühle. Insbesondere fühlen Sie sich nicht glücklich, wenn ihre mitreisenden Bekannten oder Freunde in der Economy-Klasse bleiben mussten.

Wenn Sie Angst vorm Fliegen haben, sind Sie damit nicht alleine. Es wurde bewiesen, dass sich mehr als 40% der Menschen vom Fliegen furchten. Die Forschungen zeigen auch, dass solche Leute imstande sind, mehr Geld für einen Flug auszugeben, nur um sich sicherer zu fühlen. Sie wählen z.B. ihre heimischen Flugunternehmen um mit dem Personal in ihrer Muttersprache kommunizieren zu können, oder sie entscheiden sich für teurere Direktflüge, damit sich ihr empfundener Stress beim Umsteigen nicht erhöht.

Auch wenn sie beim Einsteigen manchmal die Geduld verlieren, ist das nichts Untypisches. Die Forschungen zeigten, dass die meisten Flugunternehmen stets langsame Organisationsmethoden wählten, auch wenn schnellere und bessere Methoden zur Verfügung standen.

Beim Fliegen ist es also am besten, nicht die Fassung zu verlieren und so viel Spaß wie möglich an der Reise zu haben. Unser psychisches Wohlsein ist am Wichtigsten. Lassen Sie sich nicht von den Tricks und Launen des menschlichen Gehirns aus der Fassung bringen.

Natalia, 

19.7.2014
___________________________________________________________________________

Unser Tipp: Buchen Sie Flug und Visum nach China zusammen und sparen Sie wertvolle Zeit und bares Geld!

 


Profi-Flugsuche

China-Visum

Service (DE/CN)

Bonuspunkte sammeln

Buchungsverwaltung

Airline Specials