Allgemeine Geschäftsbedingungen
und Datenschutzerklärung
der Rujia Travel Service GmbH (flug-und-visum.de)



Für die Nutzung der Internetseite www.flug-und-visum.de, insbesondere für die Buchung von Flügen, die Auftragserteilung zur Beschaffung von Visa und Einreisegenehmigungen sowie weiteren auf der Internetseite angebotenen Leistungen, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zwischen Ihnen (kurz: Kunden) und uns (kurz: Rujia) als vereinbart. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch, wenn die entsprechenden Leistungen nicht online, sondern im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern von Rujia gebucht werden. Bitte lesen Sie diese Bestimmungen sorgfältig durch, bevor Sie die von Rujia angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen bzw. verbindlich bestellen. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Rujia jederzeit auf Ihrem Computer speichern oder ausdrucken.

Für Fragen zu Ihrer Buchung stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten zur Verfügung:

Rujia Travel Service GmbH | Ebersstr. 32 | 10827 Berlin
TEL: +49 30 - 21 97 87 93; FAX: +49 30 - 21 97 87 94
Mo-Fr 9:00-19:00 | Sa: 9:00-14:00

Die Rujia Travel Service GmbH bietet Flugreisen, Beförderungsleistungen, Reisen und vergleichbare sowie andere Leistungen (wie etwa Flüge, Busreisen, Pauschalreisen, Hotelbuchungen etc.), im Folgenden „Leistung“ genannt, in Form eines Vermittlers an. Leistungserbringer sind stets Dritte Anbieter (etwa Fluggesellschaften, Hotels, Versicherungen, etc.), im Folgenden „Leistungserbringer“ genannt.

Rujia veranstaltet selbst keine eigenen Reisen im Sinne der §§ 651a f. BGB oder erbringt die sonstigen vermittelten Leistungen. Beim Zustandekommen einer Buchung entsteht der die Leistung betreffende Vertrag ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Leistungserbringer.

Der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Leistungserbringer kommt zustande, wenn der Leistungserbringer die angefragte Leistung rechtsverbindlich bestätigt hat. Dies erfolgt bei Flugbuchungen durch Zusendung einer verbindlichen Buchungsbestätigung an den Kunden.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten daher ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit von Rujia und haben keinerlei Einfluss auf die Regelungen und Bedingungen, zu denen die vermittelten Leistungen stattfinden. Diese ergeben sich insbesondere aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Beförderungsbedingungen des Leistungserbringers (siehe dazu Punkt III. Buchungsbedingungen).

I. Nutzung der Internetseite

Die Internetseite www.flug-und-visum.de steht Kunden zur privaten und nicht-gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Sämtliche Inhalte, Flug-Suchergebnisse, Preise und Tickets dürfen vom Kunden weder vervielfältigt, verkauft, veröffentlicht noch verändert werden. Lediglich zur privaten und nicht-gewerblichen Nutzung können Inhalte kopiert und gespeichert werden. Sämtliche Flugbuchungen und Aufträge zur Beschaffung von Visa dürfen nur von Personen ausgeführt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sofern diese nicht in Begleitung eines Erwachsenen und/oder gesetzlichen Vertreters reisen.

II. Buchung von Flügen

Eine Buchung bezeichnet das Aus Ausfüllen der vorgegebenen Informationsfelder und den Abschluss des Buchungsvorgangs auf der Internetseite oder die direkte Mittelung der notwendigen Informationen und Beauftragung durch den Kunden im mündlichen oder schriftlichen Kontakt mit Mitarbeitern von Rujia. Mit der Buchung erteilt der Kunde Rujia verbindlich den Auftrag, eine Leistung von einem Dritten Leistungserbringer zu besorgen. Das Vertragsverhältnis zur Erbringung der betreffenden Leistung besteht ausschließlich zwischen dem Kunden und dem entsprechenden Leistungserbringer.

Die Verpflichtung von Rujia beschränkt sich ausschließlich auf Vermittlungsleistungen. Rujia hat insoweit nur den Status eines Reisebüros. Die ordnungsgemäße Erfüllung und/oder Durchführung der vermittelten Leistung als solche gehört nicht zu den Vertragspflichten von Rujia.

Rujia übernimmt keine Gewähr, dass der jeweilige Leistungserbringer der Angebotenen Leistung und/oder etwaigen Sonderwünschen, unverbindlichen Zusatzoptionen oder weiteren Leistungen, die nicht Bestandteil des Vermittlungsauftrages zwischen dem Kunden und Rujia sind, entspricht.

Ein Vermittlungsvertrag zwischen dem Kunden und Rujia kommt bei Verfügbarkeit der Leistung zustande und wird von Rujia durch Zusendung der Buchungsnummer (auch: Buchungscode) per Email an den Kunden bestätigt. Die endgültige Ausstellung des Flugtickets erfolgt jedoch erst nach Prüfung der Buchungsdetails und des Zahlungseingangs. Rujia behält sich vor, Flugtickets nicht auszustellen, sofern der Zahlungsverpflichtung des Kunden nicht nachgekommen wurde.

Informationen zu etwaigen Änderungen betreffend Start- und Ankunftszeiten, Orte von Zwischenstationen, die dort zu erreichenden Anschlussverbindungen, Gesundheits- oder Einreisebestimmungen im Zielland gehören nicht zu der vertraglich geschuldeten Leistung von Rujia. Der Kunde wird gebeten, sich rechtzeitig vor Abflug über derartige Informationen eigenverantwortlich zu erkundigen.

a. Buchung als Privatkunde
Als Privatkunden gelten alle Kunden, die eine Leistung auf eigene oder fremde Rechnung beauftragen und keinen Rahmenvertrag mit Rujia abgeschlossen haben.

b. Buchung als Firmenkunde
Unternehmen, die mit Rujia einen Rahmenvertrag zur Buchung von Leistungen und Aufträgen zur Beschaffung von Visa abgeschlossen haben, gelten als Firmenkunden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Rujia sind auch für Firmenkunden gültig und sind Bestandteil des Rahmenvertrags, der darüber hinaus die Bedingungen regelt, zu denen Mitglieder der betreffenden Unternehmen (Firmenkunden) Leistungen bei Rujia beauftragen können.

III. Buchungsbedingungen

Ihre Buchung, die sowohl über die Internetseite als auch im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern von Rujia erfolgen kann, stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem jeweiligen Leistungserbringer dar. Die Annahme durch den Leistungserbringer, und damit das Zustandekommen des Vertrags zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Leistungserbringer, erfolgt durch Ausstellung des Tickets. Die Ausstellung erfolgt erst nach Zahlungseingang und Überprüfung der Buchungsdaten und setzt die Verfügbarkeit der gebuchten Leistung voraus. Der Kunde hat keinen Anspruch auf den Vertragsabschluss mit dem Leistungserbringer, wenn Zahlungsfristen seitens des Kunden nicht eingehalten werden, Kreditkarten nicht gedeckt sind oder Angaben falsch oder unvollständig gemacht wurden. Die Prüfung von Zahlungen und Buchungsdetails kann sowohl durch Rujia als auch durch den jeweiligen Leistungserbringer erfolgen. Die Ausstellung des E-Tickets stellt die rechtsverbindliche Bestätigung des Vertrages zwischen Leistungserbringer und Kunden dar. Die Zusendung des E-Tickets kann sowohl durch den Leistungserbringer (etwa bei so genannten „Billigflügen“) als auch durch Rujia erfolgen.

Kommt ein Vertrag mit dem jeweiligen Leistungserbringer zustande, gelten für diesen Vertrag die AGB des Leistungserbringers. Hierin können Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung, Umbuchung und Rückzahlung (soweit vorgesehen) sowie andere Buchungs- und Tarifbedingungen geregelt sein. Die AGB der Fluggesellschaften werden dem Kunden vor Abschluss der Online-Buchung über einen Link zur Verfügung gestellt. Kunden, die eine Leistung nicht online, sondern im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern von Rujia buchen, werden bei Zahlungsaufforderung über die AGB der betreffenden Fluggesellschaften informiert und bestätigen die Zustimmung zu diesen und unseren AGB mit ihrer Zusage und Bezahlung. Für Kunden, die Flugreisen antreten, gelten zudem die Conditions of Contract and other important notices der IATA, einsehbar unter dem folgenden Link: (Download PDF (170 KB), über die der Kunde ebenfalls bei Zahlungsaufforderung und Zusendung des E-Tickets informiert wird.

Für die Richtigkeit der vom Kunden übermittelten Passagierdaten ist dieser selbst verantwortlich. Überprüfen Sie bitte Ihre Angaben vor Abschluss der Buchung und achten Sie auf deren Richtigkeit, insbesondere auf die Richtigkeit der Namen und Vornamen von Reisenden, Kontaktdaten, Geburtsdatumsangaben und Reisepassnummern. Bei Buchungen, die über die Internetseite erfolgen, haben Sie vor Abschluss der Buchung die Möglichkeit, Ihre Eingaben zu überprüfen und ggf. zu ändern. Bei Buchungen im direkten Kontakt mit Rujia überprüfen Sie die Buchungsdetails und Angaben vor Ihrer verbindlichen Bestätigung der Buchung.

Bitte überprüfen Sie auch die in der Bestätigungsnachricht Ihrer Buchungsanfrage, die Ihnen von Rujia unmittelbar im Anschluss an die Buchung per Email übermittelt wird, aufgeführten Daten und Angaben sofort auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Sollten Sie Änderungswünsche hinsichtlich Ihrer Buchung vor Bezahlung haben, so bitten wir Sie, uns diese unverzüglich mitzuteilen. Bei Leistungen von Lowcost-Airlines (so genannte Billigflüge), welche die zu entrichtende Zahlung direkt von der Kreditkarte des Kunden einziehen, sind etwaige Änderungswünsche, Umbuchungen oder Stornierungen vom Kunden direkt an die betreffende Airline zu richten.

Rujia ist berechtigt, Sie untern den während der Buchung angegebenen Kontaktdaten, etwa Email-Adresse und Telefonnummern, zu kontaktieren und Details Ihrer Buchung mit Ihnen zu besprechen. Insbesondere behalten wir uns vor, Sie bei unvollständigen und/oder fehlerhaften Buchungsangaben zur Rücksprache zu kontaktieren. Sollten die vom Kunden angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft sein, beispielsweise die Email-Adresse und Telefonnummer, so behält sich Rujia vor, die Buchung zu stornieren. Sollten Sie selbst einen Änderungs- oder Stornierungswunsch haben, so werden wir sie gerne persönlich beraten und Lösungen zur Vermeidung unnötiger Kosten aufzeigen. Solche Beratungsleistungen können effektiv durch uns nur wahrgenommen werden, wenn Sie uns im Buchungsprozess eine Telefonnummer hinterlassen haben. Unüberlegte Änderungswünsche können ggf. zu erheblichen Mehrkosten beim Leistungserbringer führen.

IV. Allgemeine Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen

Stornierungen und Umbuchungen von Leistungen sind in jedem Fall abhängig von den Vertragsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungserbringers. Eventuell entstehende Kosten für die Umbuchung (Stornierungskosten, Umbuchungsgebühren etc.) richten sich nach den Bedingungen des jeweiligen Leistungserbringers. Bitte beachten Sie, dass bei einigen Leistungserbringern eine Stornierung oder Umbuchung von gebuchten Leistungen nicht oder nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist. Einige Leistungserbringer behalten bei Nichterscheinen zum Flug-Check-In ('no show') den Flugpreis in voller Höhe ein. Einige Leistungserbringer betrachten eine Stornierung, die lediglich innerhalb von 24 Stunden vor Abflug erfolgt, als Nichterscheinen zum Flug-Check-In ('no show'). Flugbuchungen können aus mehreren Teilstrecken bestehen. Daher können unterschiedliche Tarifbedingungen Vertragsbestandteil zwischen den Leistungserbringern und Kunden werden. Bitte beachten Sie ferner, dass einige Flugtickets im direkten Verkauf durch Mitarbeiter von Rujia zu vergünstigten Preisen unter Ausschluss einer Stornierungsoption angeboten werden. Wir empfehlen bei solchen Tickets grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Wir bitten Sie eingehend, Stornierungen und/oder Umbuchungen möglichst frühzeitig direkt bei Rujia geltend zu machen. Wir empfehlen Stornierungs- und/oder Umbuchungswünsche möglichst schriftlich oder per E-Mail geltend zu machen und die Mitarbeiter von Rujia zusätzlich anzurufen. Stornierungs- und Umbuchungswünsche können von Rujia ausschließlich während unserer Bürozeiten bearbeitet werden und unterliegen zudem den Geschäftszeiten unserer Vertragspartner. Es gilt Mitteleuropäische Zeit (MEZ).

Für von Rujia vermittelte Billigflüge, die von so genannten Lowcost-Airlines durchgeführt werden, gelten abweichende Bestimmungen: Entsprechende Wünsche (Stornierungen, Umbuchungen etc.) können nur direkt beim Leistungserbringer geltend gemacht werden.

Für die Einhaltung der Bedingungen des Leistungserbringes, insbesondere der Check-In-Zeiten, ist der Kunde selbst verantwortlich. Der Leistungsbringer kann ggf. eine gebuchte Leistung stornieren, wenn sich der Kunde nicht an die Einhaltung maßgeblicher Bedingungen hält. Wir empfehlen, sich rechtzeitig vor Abflug mit den Bedingungen des Leistungserbringers vertraut zu machen. Insbesondere weisen wir darauf, dass Langstreckenflüge stets zwei bis drei Tage vor Hin- bzw. Rückflug durch den Kunden zu überprüfen sind. Die Überprüfung kann unter Angabe Ihres Buchungscodes auf unserer Internetseite oder der des Leistungserbringers erfolgen. Den Kunden trifft bei Unterlassung dieser Überprüfung eine Mitschuld bei sich daraus ergebenden Unannehmlichkeiten, beispielsweise ein verpasster Flug aufgrund einer Flugzeitänderung durch den Leistungserbringer. Ferner weisen wir darauf, dass einige Leistungserbringer Anschluss- und Rückflüge stornieren können, sofern Flüge nicht in der gebuchten Reihenfolge genutzt werden.

V. Zahlungen, Gebühren und Erstattungen

Der Gesamtpreis der Buchung wird vor Abschluss der Buchung angezeigt. Mit Abschluss der Buchung durch den Kunden wird die Zahlung des Gesamtpreises fällig. Bei so genannten Billigflügen erfolgt die Zahlungsabwicklung durch den Leistungserbringer gemäß dessen Zahlungskonditionen. Rujia erhebt für die Flugvermittlung und die damit verbundenen Serviceleistungen eine Servicegebühr in variabler Höhe, die unter anderem abhängig ist von den Fluggesellschaften, Flugstrecken, Reisezeiten, Flugtarifen, Anzahl der Reisenden, der gebuchten Flugstrecke, der gewählten Reiseversicherungsleistung und der Inanspruchnahme weiterer Serviceleistungen. Diese Servicegebühr wird bei Stornierungen der Leistungen nicht erstattet, auch wenn die Stornierung durch den Leistungserbringer erfolgt, es sei denn, die Stornierung ist auf ein Verschulden von Rujia zurückzuführen. Die Höhe der Servicegebühr wird bei Billigflügen (Lowcost-Airlines) vor Abschluss der Buchung angezeigt. Bei allen anderen Flüge ist die Servicegebühr bereits im angezeigten Flugpreis enthalten.

Rujia erhebt für Änderungen nach erfolgter Ticketausstellung für alle Änderungen der Buchung, wie etwa Umbuchung, Stornierung, Rückerstattung, Namensänderung etc., eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- Euro pro Ticket. Eine Änderung einer Buchung nach Ticketausstellung kann mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein, die vom Leistungserbringer erhoben werden und die sich nach dessen Bestimmungen richten. Wir empfehlen daher grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die im Versicherungsfall anfallende Kosten je nach gebuchtem Tarif entsprechend der vereinbarten Versicherungsleistungen übernimmt. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird bei Online-Buchungen vor Abschluss der Buchung angeboten. Bei Buchungen im Direktkontakt mit Rujia können Reiserücktrittsversicherungen jederzeit durch unsere Mitarbeiter gebucht werden.

Erfolgt eine Stornierung oder Namensänderung vor Ticketausstellung, so erhebt Rujia eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro pro Buchung bei einem Gesamtticketpreis von bis zu 100,- Euro und eine Bearbeitungsgebühr von 100,- Euro pro Buchung bei einem Gesamtticketpreis ab 100,- Euro.

Wird eine Leistung ohne vorherige Stornierung oder Benachrichtigung an Rujia vom Kunden nicht in Anspruch genommen werden und ist die Leistung nicht erstattungsfähig, so können trotzdem Flughafengebühren und Steuern erstattet werden. Für die Bearbeitung der Erstattung von Flughafengebühren und Steuern erhebt Rujia eine Gebühr in Höhe der Erstattung bis zu einer maximalen Höhe von 50,- Euro. Bei Billigflügen (Lowcost-Airlines) sind etwaige Änderungswünsche und Erstattungsansprüche vom Kunden direkt an den jeweiligen Leistungserbringer zu richten und gemäß dessen Bestimmungen und Gebühren durchzuführen.

Rujia ist berechtigt, Rückerstattungen durch den Leistungserbringer einzubehalten und ggf. mit ausstehenden Forderungen an den Kunden zu verrechnen. Rückerstattungen von Rujia an den Kunden erfolgen stets per Überweisung.

Zahlungen bei Billigflügen (Lowcost-Airlines) erfolgen durch Kreditkartenabbuchung durch den Leistungserbringer zu dessen Bedingungen. Ein hierfür von der jeweiligen Airline berechnetes Zahlungsentgelt wird vor Abschluss der Buchung angezeigt und von der jeweiligen Airline direkt eingezogen. Bei allen übrigen Kreditkartenzahlungen, die von Rujia abgewickelt werden, ist der jeweilige Leistungserbringer sowie der entsprechende Fulfillmentpartner von Rujia berechtigt, Gesamt- oder Teilbeträge einzuziehen. Einzelheiten zu den Zahlungsdetails sind der jeweiligen Rechnung zu entnehmen. Für Zahlungen per Überweisung fallen keinerlei Zahlungsentgelte an.

VI. E-Tickets

Sämtliche Flugscheine werden in Form von E-Tickets ausgestellt und papierlos übermittelt. Die darauf mitgeteilte Buchungsnummer stellt den Code dar, mit welchem die Buchung im elektronischen Reservierungssystem der jeweiligen Fluggesellschaft registriert und gespeichert wird. Bitte beachten Sie, dass einige Leistungserbringer als Buchungsnachweis die Vorlage dieser Buchungsnummer bzw. des in elektronischer Form zugesandten E-Tickets verlangen.

VII.Haftungsbeschränkung und Verjährung

Die Angaben und Bedingungen der vermittelten Leistungen werden in Form von Informationen vom jeweiligen Leistungserbringer bereitgestellt. Die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Informationen kann Rujia weder überprüfen noch garantieren oder gewährleisten. Dies gilt auch für Informationen von Dritten, die im Rahmen des Buchungsprozesses angezeigte Informationen bereitstellen.

Rujia haftet nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit, sowie wegen übernommener Garantien und für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten). Kardinalpflichten sind hierbei Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und/oder auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf und/oder für das Erreichen des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist bzw. deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von Rujia auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden (Wert der vermittelten Leistung) begrenzt. Rujia haftet in diesen Fällen nicht für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn oder ausgebliebene Einsparungen. Etwaige Ansprüche der Kunden gegenüber Rujia verjähren abweichend von § 195 BGB innerhalb eines Jahres.

VIII. Hinweise auf Pass-, Visa-, Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen

Für die Einhaltung etwaiger Pass-, Visa, Devisen und/oder Gesundheitsbestimmungen im jeweiligen Reisezielland ist der Kunde selbst verantwortlich. Wir empfehlen grundsätzlich, möglichst frühzeitig und ausreichend bei den dazu autorisierten Stellen (etwa Konsulate, Botschaften etc.) entsprechende Informationen einzuholen. Rujia berät und informiert seine Kunden über Visa-Bestimmungen und Einreisebestimmungen in die VR China. Für Informationen, die hierzu auf unserer Internetseite bereitgestellt werden, übernimmt Rujia keine Gewähr auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität.

IX. Verwendete Sprachen

Die auf unserer Internetseite angezeigten Informationen stammen zum Teil aus international verwendeten Reise-, Flug- und Preisdatenbanken und werden von den Leistungserbringern in diese Datenbanken eingespeist. Daher kann es im Einzelfall vorkommen, dass Informationen und Bedingungen in einer anderen Sprache als die eingestellte Anzeigesprache erscheinen. Der Kunde erklärt mit Abschluss der Buchung sein Einverständnis damit, dass Bedingungen und Informationen auch dann zur Anwendung kommen, wenn diese in unterschiedlichen Sprachen angezeigt werden. Sollten Sie aufgrund von unterschiedlich verwendeten Sprachen eine Buchung nicht abschließen können, bitten wir um direkte Kontaktaufnahme mit unserem Büro.

X. Datenschutz- und Sicherheitshinweise

Rujia legt größten Wert auf den Schutz und die Sicherheit auf die persönlichen Daten und die Privatsphäre seiner Kunden, sowohl die Nutzung der Internetseite betreffend (Online-Buchung) als auch im direkten Kontakt mit den Mitarbeitern von Rujia. Daher verzichten wir weitgehend auf die Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden von Rujia lediglich zur ordnungsgemäßen Erfüllung des Vermittlungsvertrages sowie für interne Analysen verwendet, jedoch zu keinem anderen Zweck. Es werden darüber hinaus von Rujia keinerlei Daten weitergeben oder verkauft.

Da bei Buchung einer Leistung ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Leistungserbringer zustande kommt, werden die im Buchungsvorgang gemachten Daten an den Leistungserbringer übermittelt. Sollten sich die von Ihnen gemachten Daten auf Dritte beziehen, etwa Mitreisende, so bitten wir Sie sicherzustellen, dass Sie diese Daten mit deren ausdrücklichem Einverständnis angeben.

Bei der Online-Buchung von Billigflügen (Lowcost-Airlines) bieten die Fluggesellschaften häufig lediglich eine Zahlung per Kreditkarte an. In diesen Fällen wird der Rechnungsbetrag direkt vom Leistungserbringer von Ihrer Kreditkarte eingezogen. Rujia hat in diesen Fällen keinen Zugriff auf Ihre Kreditkartendaten. Bei allen anderen Flügen, bei denen Sie die Zahlungsoption mit Kreditkarte wählen, erteilen Sie sowohl Rujia als auch den betreffenden Leistungserbringern die Ermächtigung, den geschuldeten Ticketpreis über Ihre Kreditkarte einzuziehen. Innerhalb des Buchungssystems werden Kreditkartendaten lediglich bis zur Abwicklung der Reiseabwicklung gehalten und anschließend dauerhaft und sicher gelöscht.

Rujia wird Sie niemals auffordern, Kreditkartendaten per Email, Fax oder Post zuzusenden oder telefonisch zu übermitteln. Rujia übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus einer unaufgeforderten Zusendung von Kreditkartendaten entstehen.

XI. Schlussbestimmungen

Alle Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit dem gegenüber Rujia bestehenden Vermittlungsvertrag unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Weiterhin stimmen Sie hiermit der Zuständigkeit der deutschen Gerichte für Streitigkeiten zu, die sich aus der Nutzung dieser Website ergeben oder damit zusammenhängen. Gerichtsstand für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin, wenn der Nutzer Kaufmann ist und der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, wenn der Nutzer juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat und wenn kein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Dies gilt auch, wenn der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Nutzers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Rujia behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Internetseite wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten.

Falls sich eine der hier enthaltenden Bestimmungen als unwirksam oder nicht durchsetzbar herausstellen sollte, hat dies keinen Einfluss auf die anderen Bestimmungen. Die Unwirksamkeit (einzelner Bestimmungen) des Vermittlungsvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des vermittelten Vertrages zur Folge. Die Unwirksamkeit (einzelner Bestimmungen) des vermittelten Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des Vermittlungsvertrages zur Folge.

Rujia Travel Service GmbH
Ebersstr. 32
10827 Berlin
Germany
Geschäftsführer: Shuai Qu, Till Spurny
Amtsgericht Charlottenburg Berlin, HRB 154014B

Berlin, den 1.1.2014


Ergänzende Geschäftsbedingungen der Rujia Travel Service GmbH (flug-und-visum.de)
zur Beschaffung eines Visums zur Einreise in die Volksrepublik China
ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rujia Travel Service GmbH



Diese Ergänzenden Geschäftsbedingungen zur Beschaffung eines Visums gelten nur in Verbindung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rujia Travel Service GmbH. Für die Nutzung der Internetseite www.flug-und-visum.de, insbesondere für die Buchung von Flügen, die Auftragserteilung zur Beschaffung von Visa und Einreisegenehmigungen sowie weiteren auf der Internetseite angebotenen Leistungen, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rujia Travel Service GmbH zwischen Ihnen (kurz: Kunden) und uns (kurz: Rujia) als vereinbart. Im Antragsformular zur Visumsbeschaffung bestätigt der Kunde durch das Setzen eines Häkchens und durch seine Unterschrift die Zustimmung zu den die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Rujia sowie den Ergänzenden Geschäftsbedingungen zur Beschaffung eines Visums zur Einreise in die VR China. Sie können die Allgemeinen sowie die Ergänzenden Geschäftsbedingungen von Rujia jederzeit auf Ihrem Computer speichern oder ausdrucken.

Für Fragen zu Ihrem Auftrag stehen wir Ihnen während unserer Geschäftszeiten zur Verfügung:
Rujia Travel Service GmbH | Ebersstr. 32 | 10827 Berlin
TEL: +49 30 - 21 97 87 93; FAX: +49 30 - 21 97 87 94
Mo-Fr 9:00-19:00 | Sa: 9:00-14:00

I. Gegenstand und Erteilung des Auftrags zur Beschaffung eines Visums

Der Auftrag zur Beschaffung eines Visums zur Einreise in die VR China umfasst die Annahme und Übergabe des vom Kunden ausgefüllten und unterschriebenen Antragsformulars, seines Reisepasses sowie weiterer für die Antragsbearbeitung erforderlichen Dokumente an die zuständigen Behörden und Vertretungen der Volksrepublik China mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland (Botschaft der Volksrepublik China und des zugehörigen China Visa Application Center, im Folgenden zusammenfassend „bearbeitende Behörde“ genannt) sowie die Abholung der ausgefertigten Dokumente und anschließende Rücksendung an die vom Kunden angegebene Adresse. Die Erteilung des Auftrags erfolgt durch Zusendung des vom Kunden unterschriebenen Auftragsformulars sowie seines Reisepasses. Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift die Vollständigkeit und Wahrheit der von ihm gemachten Angaben. Die Annahme des Auftrags erfolgt in Form einer Eingangsbestätigung von Rujia an den Kunden per Email oder telefonisch. Bei unvollständigen oder fehlerhaften Dokumenten behält sich Rujia das Recht vor, die Annahme des Auftrags jederzeit zu verweigern und die Dokumente an den Kunden zurückzusenden.

II. Haftung und Gewährleistung

Rujia berät seine Kunde sowie vor als auch nach Erhalt der Antragsunterlagen über etwaige zusätzlich benötigte Unterlagen und Angaben. Die Erteilung oder Nicht-Erteilung eines Visums obliegt jedoch ausschließlich der bearbeitenden Behörde. Rujia hat keinerlei Einflussnahme auf die Anforderungen, Bedingungen und Entscheidungen der bearbeitenden Behörde und kann daher weder die Erteilung noch die fristgerechte Bearbeitung durch die bearbeitende Behörde gewährleisten. Für Verlust oder Beschädigung von Dokumenten und Reisepässen innerhalb der bearbeitenden Behörde kann Rujia keine Haftung übernehmen. Selbiges gilt für die Rücksendung der Dokumente an den Kunden. Rujia haftet nicht für unaufgefordert zugesandte Dokumente, deren Auftragserteilung unvollständig ausgefüllt oder nicht vom Kunden unterschrieben wurde. Für die Vollständigkeit sämtlicher für den Visumsantrag relevanter Angaben sowie für einzuhaltende Fristen und Mindestgültigkeits-Zeiträume von Dokumenten und Reisepässen hat der Kunde selbst Sorge zu tragen. Rujia haftet nicht für Schäden und Kosten, die dem Kunden aufgrund von Nicht-Einhaltung von Fristen, etwa durch verspätete oder nicht erfolgte Rechnungsbegleichung durch den Kunden, entstehen.

Rujia gewährleistet die sorgfältige, sichere und umsichtige Behandlung und Verwahrung der vom Kunden eingesandten Dokumente und Unterlagen. Für alle Zeiträume, in denen sich Unterlagen, Reisepässe und Dokumente des Kunden in der Verantwortung von Rujia befinden, also zwischen Annahme der Dokumente und Übergabe an die bearbeitenden Behörden sowie zwischen Abholung der Dokumente bei der bearbeitenden Behörde und Übergabe an das Versandunternehmen, gewährleistet Rujia die Sicherheit der Unterlagen und Dokumente. Für Schäden und Kosten, die aus Gründen entstehen, die nicht auf das Verschulden von Rujia zurückgehen, etwa das Eintreten höherer Gewalt, kann Rujia nicht haftbar gemacht werden.

Die Rücksendung der Unterlagen und Dokumente an den Kunden erfolgt durch eingeschriebene Rücksendung, die eine Empfangsbestätigung des Kunden erfordert. Rujia kann nicht für die Erfüllung des Versandauftrages seitens des Versandunternehmens haften. Sollten dem Kunden dadurch Schäden oder Kosten entstehen, dass die Rücksendung durch das Versandunternehmen nicht rechtzeitig übergeben werden konnte oder etwa aufgrund falscher Adressangaben nicht zugestellt werden konnte, dass also Gründe für eine Nicht-Zustellung bzw. eine verspätete Zustellung vorliegen, die sich dem Einflussbereich und der Verantwortung von Rujia entziehen, so kann Rujia dafür nicht haften. Wir weisen Sie daher ausdrücklich darauf hin, die von Ihnen gemachten Angaben im Antragsformular und Auftrag an uns vor Absenden an uns nochmals gewissenhaft und sorgfältig auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

III. Zahlungen, Gebühren und Stornierungen

Die Gebühren zur Ausstellung eines Visums durch die zuständigen Behörden sowie zur Beschaffung eines Visums werden dem Kunden im Auftragsformular in tabellarischer Form angezeigt. Sämtliche Gebühren, die von der Chineschen Botschaft sowie dem China Visa Application Center erhoben werden, stellt Rujia dem Kunden in unveränderter Höhe in Rechnung. Zusammen mit der Servicegebühr von Rujia und den Portogebühren für die Rücksendung ist der Gesamtbetrag vom Kunden zu begleichen, bevor das Visum, Reisepässe und Unterlagen von Rujia bei der bearbeitenden Behörde abgeholt werden.

Auf die Höhe der Gebühren der Chinesischen Botschaft und des China Visa Application Center hat Rujia keinerlei Einfluss. Die Wahl des Versandunternehmens und damit die Höhe der Portokosten für die Rücksendung der Unterlagen an den Kunden obliegt ausschließlich Rujia. Der Kunde hat kein Recht zur Auswahl oder Bestimmung eines Versandunternehmens.

Die Stornierung des Auftrags zur Beschaffung eines Visums ist nur solange möglich, wie die erforderlichen Unterlagen unvollständig sind oder Rujia die Dokumente bei der bearbeitenden Behörde vorgelegt hat. Für eine Stornierung innerhalb dieser Fristen erhebt Rujia eine Stornierungsgebühr von 10,- Euro und berechnet die Portokosten für die Rücksendung an den Kunden. Sollte eine Stornierung durch den Kunden erfolgen, nachdem Rujia die Unterlagen der bearbeitenden Behörde bereits vorgelegt hat, diese jedoch die Bearbeitung aufgrund fehlender, unvollständiger oder unklarer Angaben verweigert hat, so erhebt Rujia eine Stornierungsgebühr in Höhe von 19,- Euro zzgl. Versandkosten für die Rücksendung der Unterlagen. Sollten die Unterlagen bereits der bearbeitenden Behörde übergeben sein, ist eine Stornierung durch den Kunden nicht mehr möglich.

IV. Schlussbestimmungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rujia Travel Service GmbH. Diese Ergänzenden Geschäftsbedingungen zur Beschaffung eines Visums zur Einreise in die Volksrepublik China sind allein in Verbindung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Rujia gültig. Falls sich eine der hier enthaltenden Bestimmungen als unwirksam oder nicht durchsetzbar herausstellen sollte, hat dies keinen Einfluss auf die übrigen Bestimmungen.

Rujia Travel Service GmbH
Ebersstr. 32
10827 Berlin
Germany
Geschäftsführer: Shuai Qu, Till Spurny
Amtsgericht Charlottenburg Berlin, HRB 154014B

Berlin, den 1.1.2014